Link verschicken   Drucken
 

Bezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel

Bezirk WissenBezirk Wissen:

Der Bezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel – gelegen im nördlichen Westerwald - kann auf 70 Jahre LandFrauenarbeit zurückblicken. Gegründet wurde der LandFrauenverein 1948 mit Beginn der hauswirtschaftlichen Abteilung der Landwirtschaftsschule in Wissen. Frau Maria Höfer aus Obergüdeln war bis 1964 erste Vorsitzende. Ihr folgte dann Gertrud Muhl aus Dauersberg. Danach Angelika Rödder aus Mittelhof und Agathe Becher aus Wissen-Köttingen. Im Jahr 2012 kam der Bezirk Katzwinkel zum Bezirk Wissen-Mittelhof dazu. Rita Kipping war von 2011-2015 Vorsitzende, ab 2015 leitet Mechthild Euteneuer den Bezirk.

Eng verbunden waren die LandFrauen mit der damaligen landwirtschaftlichen und hauswirtschaftlichen Schule in Wissen, die von 1948 bis 1973 in der Heisterstraße in Wissen untergebracht war. Im Laufe der Jahrzehnte, als die landwirtschaftlichen Betriebe immer weniger wurden, veränderte sich die Arbeit des Vereins und er öffnete sich für alle Frauen im ländlichen Raum. Fast monatliche Treffen zu verschiedenen Themen wie z.B. Vorträge von Knigge für Frauen, Wildkräuter sammeln und verkosten, Wanderungen auf unserer LF-Route und in der Region, Mehrtagesfahrten und Tagesfahrten mit Führungen, Betriebsbesichtigungen zählen zu den beliebten Aktivitäten. Dekoration für die Wohnung, Kabarett, Info-Veranstaltungen, wie z.B. Landfrau trifft Jäger/Jägerin und vieles mehr wird gerne angenommen.

Wir LandFrauen sind aktiv, gehen mit der Zeit, nehmen am gesellschaftlichen und politischen Leben teil. Wir sind ehrenamtlich in vielen Bereichen tätig und stets bemüht, bewährte Traditionen zu erhalten, aber auch immer auf der Suche nach neuen, in die Zukunft gerichteten Ideen. Dabei liegen uns Regionalität und Umweltbewusstsein sehr am Herzen.

Wir bemühen uns, unseren  Mitgliedern mit den unterschiedlichsten Angeboten, attraktive Themen anzubieten. Auch Gäste sind stets willkommen.

 

Der im Januar neu gewählte Vorstand

ganz rechts im Bild:

1.Kreisvorsitzende G.Eschemann und Geschäftsführerin N.Hoffmann

 

Bezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel

 

Vorsitzende: Mechthild Euteneuer, Streitholz 4,   57537 Wissen/Sieg, 0 27 42/91 34 58 5
1. Stellvertreterin: Walburga Heidemann

2. Stellvertreterin: Ingrid Graf

 

LandFrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel starten ins neue Jahr.

 

Eingeladen zur Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahl hatten die LandFrauen ins Schützenhaus Schönstein. Mit einem gemeinsamen Frühstück gestärkt wurde das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung einstimmig angenommen. Es folgte ein Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres, sowie der Kassenbericht. Die Kassenprüfer bestätigten eine richtige und vollständige Kassenführung und baten um Entlastung des Vorstandes.

 

Die Kreisvorsitzende Gerlinde Eschemann berichtete aus dem Kreisvorstand und stellte das neue LandFrauen-Programmheft 2020 vor. Neu gestaltet, in Kalenderform hat der Bezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel die Farbe rot.

Anschließend wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Als Vorsitzende wurde Mechthild Euteneuer wiedergewählt und Walburga Heidemann als 1. und Ingrid Graf als 2.Stellvertreterin.

Zum weiteren Vorstand gehören nun: Jutta Kötting, Margret Wagner, Gabriele Führer, Marie-Luise Bläser, Erika Nickel, Irmhild Phillip, Petra Behner und Inge Hahn.

 

Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern wurde für Ihren Einsatz mit einem Präsent herzlich gedankt.

Ein Vortag von Frau Brandt, der Leiterin des Frauenhauses Westerwald, fand bei den LandFrauen großen Anklang.

Seit über 25 Jahren besteht diese Einrichtung. Sie bietet Schutz, Unterkunft und Unterstützung für alle von physischer und psychischer Gewalt betroffenen Frauen und deren Kinder. Frauen jeden Alters und jeder Nationalität mit und ohne Kinder können sich an das Frauenhaus wenden und erhalten bei der Bewältigung ihrer schwierigen Lebenssituation Hilfe nach dem Grundsatz Hilfe zur Selbsthilfe.

Die LandFrauen bedankten sich bei Frau Brandt mit einer Spende, welche der Arbeit mit den Kindern zu Gute kommen soll.

Zum Abschluss der Veranstaltung, zeigte Bärbel Bleeser Fotos der LandFrauen-Aktivitäten des vergangenen Jahres.